Gegen Staub oder Corona: Der Mot-Schütze trägt nun eine Maske

Für die Bauarbeiter muss es ungewöhnlich gewesen sein, keine neugierigen Blicke zu erhalten. Zur Eindämmung des Coronavirus wurde Rügen zeitweilig abgeriegelt. Nun kehrt das Leben auf der Ostseeinsel zurück, eine Chance neue Eindrücke von Prora zu erhaschen. Für mehr reichen ein paar Stunden nicht, mit Blick auf die gigantischen Ausmaße des Gesamtkomplexes.

Heute immer weniger sichtbar vereint Prora im doppelten Sinne deutsche Geschichte. Die Nationalsozialisten hatten mit ihrer Organisation „Kraft durch Freude“ ein Seebad geplant, welches 20.000 Deutschen einen Urlaub ermöglichen sollte. Allerdings hat nie je auch nur ein Deutscher dort Urlaub gemacht, weil die Anlage kriegsbedingt nur im Rohbau fertiggestellt wurde und dies auch nur unvollständig. Nach der Befreiung Deutschlands zog die DDR in Prora ein und baute den Komplex zu einer Großkaserne der NVA um. Trotz über 40-jähriger Nutzungsgeschichte ein Umstand, der heute am Ort selbst gerne im wahrsten Sinne des Wortes überputzt wird. Anscheinend verkauft sich „Nazi-Grusel“ besser als eine differenzierte Aufarbeitung der Geschichte.

  • 1 von 4 Öffnet coronabedingt erst am 19.06.2020: die DJH Jugendherberge Prora

  • 2 von 4 In Block 4 hat mit dem "Mariandl am Meer" das inzwischen dritte Hotel in Prora seine Türen geöffnet

  • 3 von 4 In Prora-Block 3 lassen sich Ferienwohnungen buchen – die Mindestaufenthaltsdauer variiert zwischen drei bis zu sieben Nächten

  • 4 von 4 Ein neuer Zaun wurde um den Ruinenkomplex von Prora-Block 7 errichtet. Das Gelände wird angeblich mit Kameras und Hunden bewacht. Die Handynummer auf dem Schild wurde nachträglich unkenntlich gemacht.

< >

Die ursprüngliche Idee von Prora, einen Urlaubsort zu schaffen, ist heute Realität. Inzwischen gibt es eine Vielzahl von Urlaubsangeboten. Gleich mehrere Hotels buhlen um die Gunst von Gästen: In Block 1 befindet sich das „DORMERO“, in Block 2 das Apartment-Hotel „Prora Solitair“ und in Block 4 das „Mariandl am Meer“. Außerdem befindet sich in Block 5 eine Jugendherberge des Deutschen Jugendherbergswerks (DJH) inklusive Zeltplatz. Außerdem lassen sich in Block 3 neuerdings Ferienwohnungen mieten.

#Prora

12. Juni 2020